NEWSLETTER Q2/2018


EcoLeaf: Eine universelle Lösung für Metallisierung

Jan Franz Allerkamp, Geschäftsführer

Ein Teil dessen, was ein Produkt erfolgreich macht, ist, ob es den Bedürfnissen seines Zielmarktes entspricht. Diese Bedürfnisse zu entdecken oder die richtige Lösung zu entwickeln, kann nicht im luftleeren Raum erfolgen. Man muss viele potenzielle Kunden treffen, sich über ihr Geschäft - und vor allem über ihre Herausforderungen - informieren.

Das ganze Jahr über legen wir besonderen Wert darauf, viele Kunden aus verschiedenen Anwendungen und Regionen zu treffen. Wir befassen uns mit den bestehenden produktionstechnischen und geschäftlichen Herausforderungen und überlegen, welche technologischen Ansätze zur Lösung ihrer Probleme beitragen können. Wir bringen diese wertvollen Erkenntnisse in unser F&E-Team ein, um sicherzustellen, dass das Produkt, das wir liefern, ihren Bedürfnissen entspricht.


Metallisierungseffekte durch Heiß- oder Kaltfolien schaffen Mehrwert, helfen bei der Differenzierung und ermöglichen es, dass sich Produkte besser im Regal abheben. Wir brauchen nur an Premium-Alkoholgetränke oder Pralinen zu denken.

Leider verursacht diese wundervolle Eleganz auch ökologische Kosten. Die technologische Entwicklung im Laufe des 20. Jahrhunderts mag den übermäßigen Einsatz von Edelmetallen wie Silber und Gold reduziert haben, aber sie hat auch zu einer großen Menge an Abfall von Kunststoffträgerfolie geführt, die für den Transport der Metallschicht verwendet werden, bevor sie auf das Druckprodukt aufgebracht wird.

Bei den Kundenbesuchen im vergangenen Jahr sagte fast jede Druckerei, dass die Reduzierung des Abfalls für sie ein wichtiges Thema sei, wenn nicht gar das wichtigste Thema. Wir haben Kunden in ganz Europa getroffen, die täglich eine große Menge an Folienabfall produzieren. Das ist ein enormer Kostenfaktor, auch für die Umwelt. Es geht nicht nur um Entsorgungsgebühren oder Treibstoff für LKWs, sondern auch um die Ansammlung von Kunststoffabfall in Deponien. Ein Abfallproblem, das auch für kommende Generationen ungelöst bleiben könnte.

Der Sinn unserer EcoLeaf-Technologie besteht darin, einen Ansatz für einen umweltfreundlichen Metallisierungsprozess des 21. Jahrhunderts zu entwickeln. Das bedeutet, dass wir eine große Menge an Abfall im Zusammenhang mit der Metallisierung vermeiden wollen. Unser patentiertes Verfahren erzeugt sehr dünne Schichten von Metallpigmenten auf dem Substrat. Durch das Nachfüllen der Metallpigmente auf eine 'Donor-Rolle', die eines der Kernstücke unserer Metallisierungstechnologie ist, können wir sicherstellen, dass die Pigmente nur dort eingesetzt werden, wo sie wirklich benötigt werden, der Rest wird zur weiteren Verwendung in das System zurück gerführt. Das bedeutet weniger Abfall auf Deponien - und eine enorme Reduzierung Ihrer Transport- und Entsorgungskosten.

Ein weiteres zentrales Thema, das in unseren Diskussionen angesprochen wurde, ist die mangelnde Flexibilität im Metallisierungsprozess. Für jeden Farbton muss eine bestimmte Folie gekauft, gelagert und verwendet werden. Darüber hinaus sind die Lieferzeiten für den Folienwechsel oder die Bestellung eines neuen Typs, gelinde gesagt, eine Herausforderung.

Wir arbeiten hart daran, dieses Problem zu lösen, indem wir unsere EcoLeaf-Lösung perfekt überdruckbar machen. Auf diese Weise kann EcoLeaf Ihre Rüstzeiten verkürzen und die Produktionseffizienz verbessern. Wir möchten, dass EcoLeaf es Ihnen ermöglicht, Ihre große Menge an verschiedenen Folientypen vor Ort durch einen einzigen, erneuerbaren Typ zu ersetzen. Sie müssen weder Zeit noch Geld für die Bestellung und Lagerung verschiedener Folienarten aufwenden. Keine plötzlichen Eilaufträge mehr für Farbtöne, die Ihnen fehlen.

Ob für Verpackungs- oder Etikettendrucker, wir treiben unsere Entwicklungsarbeit voran, um EcoLeaf zu einem universellen Werkzeug für die Metallisierung zu machen.

Entwicklung von EcoLeaf: An Inside Look

Alle löschen