diVar

Das Schöne liegt im Detail

​​​​​​​Mit dem Verfahren diVar (Digital Varnishing) sorgen wir für eine völlig neue Dimension der Haptik. Höchste Ansprüche und Visionen verbinden sich zu einem faszinierenden und inspirierenden Ausdruck bis ins letzte Detail. Auf einer außergewöhnlich berührenden Ebene setzen wir visuelle Ideen um. Mit diVar können durch unterschiedliche Lackhöhen verschiedene taktile Erlebnisse in einem Produktionsdurchgang erreicht werden.

diVar – Die Idee des digitalen Lackierens.

SO FUNKTIONIERTS

​​​​​​​Unsere Wahrnehmung lebt von Reizen und der Einzigartigkeit. diVar verändert die Sicht der Dinge. Es ermöglicht visuelles und haptisches Erleben und hinterlässt Sinneseindrücke, die auf verschiedensten Stoffen und Formaten augenblicklich erlebbar sind. Die Technologie ist in nahezu jeder Breite realisierbar und kann Papier, Karton, Folie oder Blech mit unterschiedlichen Effekten in industriellen Geschwindigkeiten und Großformaten veredeln- prägnant, präzise und kunstvoll. Das Ergebnis ist eine überraschende Bild- und Erlebniswelt.

ON CTP ZU CTC (COMPUTER TO COATING)

​​​​​​​Der Entwicklungszyklus ist so kurz und doch so groß! Die Vollendung des digitalen Lackierens basiert auf der Inkjet-Technologie in Synergie der neuen grafischen Dimension. Die visuelle Vorstellung wird direkt vom Computer auf die Lackiermaschine projiziert und kontaktlos auf das Druckgut übertragen. Die neue Dimension der Veredelung von Druckerzeugnissen mit haptischen Effekten hebt sich deutlich ab.

diVar IST EINZIGARTIG WEIL...


EFFIZIENT
Industrielles, großformatiges digitales Lackieren steht für kürzeste Umrüstzeiten und höchste Produktionsleistung. Einfachste Bedienung ohne Maschinenstillstände durch lästiges Umrüsten. 

FLEXIBEL
Keine Proofs. Vorlagen aus dem laufenden Prozess. Abstimmungen und Nachjustierungen bis zur völligen Neuentwicklung von Form und Struktur erfolgen unmittelbar an der Lackiermaschine. Verschiedenste Effekte wie Spot, Fläche oder Matt/Glanz in einem Durchgang mit örtlich aufgelösten Schichtdicken mit nur einem Lack. 

HOCHQUALITATIV
Qualitativ hochwertige Effekte für attraktive Druckgüter stellen sich auch bei kleinen Lackauftragsmengen ein.
 
RESSOURCENSPAREND
Direktes Lackieren ohne Produktion von Druckformen und minimale Einrichtzeiten sind erfreuliche Folgen. Der Aufwand ist äußerst gering. Kosten für Druckformen, Lagerung, Verwendung verschiedener Lacke und Recycling entfallen. 

UMWELTFREUNDLICH
Durch den zielgerichteten Einsatz von Substraten und Lack ist kein Rüstmaterial notwendig. Makulatur, Reinigungsaufwand und Lösemittelverbrauch sind minimal. 


Marktreife Lösung von Steinemann Technology AG: 
Hier entdecken Sie dmax – Digitale Spot- und Relief-Lackierung für Bogensubstrate.

Entdecken Sie hier unsere DIVAR®-Klebstoffe für die digitale Veredelung mit oder ohne Kaltfolie.

Alle löschen