SOLARENERGIE BEI ACTEGA

ACTEGA investiert in klimafreundliche Solarenergie am Standort in Spanien

Erneuerbare Energien sind ein wichtiger Baustein für wirksamen Klimaschutz. Genau deshalb setzt ACTEGA am Standort Vigo in Spanien bereits seit 2016 vollständig auf elektrische Energie aus zertifizierten erneuerbaren Quellen.

Jedoch wurde bisher der gesamte Strom über das öffentliche Stromnetz bezogen. Daraus entstand der Wunsch nach einer noch nachhaltigeren Lösung.

184 PHOTOVOLTAIK-MODULE

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, hat ACTEGA nun in 184 Photovoltaik-Module mit Zellen aus monokristallinem Silizium investiert. Damit können jährlich 140.000 kWh Strom für den Eigenverbrauch produziert werden, was etwa einem Zehntel des gesamten Strombedarfs des Unternehmens für das Jahr 2022 entspricht.

Ein Konzept, das überzeugt. Sonnenenergie ist nicht nur energiereich, sondern auch sauber, sicher und unerschöpflich. Da sie weder umweltschädliche Emissionen noch gefährliche Strahlungen in nennenswertem Ausmaß freisetzt, ist Sonnenenergie die richtige Wahl zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks.

Neben klaren betrieblichen Vorteilen hat diese Investition auch einen echten strategischen Wert. Sie zeigt unser entschlossenes Engagement für eine nachhaltige Zukunft.

Teresa Ramos Geschäftsführerin bei ACTEGA Artística, Spanien

Die Installation der Solarpaneele steht ganz im Einklang mit den ehrgeizigen Nachhaltigkeitszielen der gesamten ALTANA-Gruppe, die es sich zum Ziel gesetzt hat, bis 2025 klimaneutral zu werden.

Darüber hinaus realisiert ACTEGA viele weitere Vorteile. So wird durch die Photovoltaik-Module der Strom dort erzeugt, wo er benötigt wird. Stromnetze können entlastet werden, die Abhängigkeit von externen Energiequellen sinkt. Energieverluste, die beim Transport von Energie über große Entfernungen entstehen, werden vermieden.

Wenn Sie mehr über Solarenergie bei ACTEGA erfahren möchten, kontaktieren Sie uns gern.

LET’S ACT!

Alle löschen